Robot with laser kills weed

PONCHON SAS

Autonomous agriculture robot kills weed with laser and drastically reduces weeding costs

Die Anwendung ermöglicht Landwirten eine gezielte und örtlich begrenzte Unkrautbekämpfung auf dem Feld. Mit Unterstützung durch künstliche Intelligenz können werden Unkräuter lokalisiert und mit einem Laserstrahl verbrannt. Zur Positionierung des Lasers werden drei igus-Führungsschienen und drei Motoren mit einer integrierten Steuerung verwendet. Die entwickelte Vorrichtung wird auf einem autonomen Roboter angebracht, der sich selbsttätig auf dem Acker bewegen kann. Die Schwierigkeit besteht darin, dass der Roboter unter komplexen Bedingungen im Freien arbeiten muss. Das Material ist den ganzen Tag lang Wind, Regen und Sonne ausgesetzt und muss mindestens 8 Stunden täglich funktionieren. Das Ziel ist es Unkrautbekämpfung durch Roboter in großem Maßstab wirtschaftliches verfügbar zu machen. Mit der Lösung auf der Grundlage von Führungsschienen und integrierten Motoren kann ein Delta-Arm zu erschwinglichen Preisen angeboten werden, der den Bedingungen im Freien gewachsen ist. Außerdem hat der Delta-Arm den Vorteil, dass er zwei bis drei Aktionen pro Sekunde durchführen kann. Das ist eine interessante Geschwindigkeit, welche die Zeit für die Unkrautbekämpfung minimiert. Auf diese Weise kann mit drei Schienen bei einem Hub von 900 mm das Unkraut in einer 1,20 m breiten Anbaufläche bekämpft werden.

Durch den Einsatz von Technologie können Biobauern ihre Unkrautbekämpfungskosten erheblich senken. Bisher kann man Unkrautbekämpfungskosten von unter 1.000 €/ha ausschließlich mit chemischen Lösungen erreichen. Die Lösung halbiert die Unkrautbekämpfungskosten für Biobauern. Da der Roboter sich selbsttätig bewegt, kann der Landwirt außerdem seine eigene Arbeitskraft für Aufgaben mit höherer Wertschöpfung als manuelles Jäten einsetzen. Durch die Anpassung des Roboterarms an die Anforderungen konventionell arbeitender Landwirte können die landwirtschaftlichen Betriebsmittel auf ein Zehntel reduzieren werden.